Kann ich meinen Domainnamen für meine neue Webseite verwenden?
Aktualisiert

Es gibt verschiedene Varianten, wenn es darum geht, den Domainnamen, den Sie für Ihr WebDirect von BookingSuite verwendet haben, zu behalten oder zu übertragen:

Mein Domainname endet auf book.direct

Wenn Ihr Domainname auf book.direct endet, bedeutet dies, dass BookingSuite diesen Domainnamen automatisch generiert hat, als Sie sich bei WebDirect angemeldet haben. In diesem Fall kann Ihr Domainname nicht für Ihre neue Webseite verwendet werden

Wir empfehlen Ihnen, bei Ihrem bevorzugten Domain-Name-Registrar einen neuen Domainnamen anzumelden.

Ich bin der Besitzer meines Domainnamens

Wenn Sie der aktuelle Besitzer Ihres Domainnamens sind, können Sie ihn für Ihre neue Webseite verwenden.

Sobald Ihre neue Webseite auf Ihrer neuen Plattform fertig ist, aktualisieren Sie bitte die DNS-Einträge Ihres Domainnamens in Ihren Systemeinstellungen / Ihren Domain-Einstellungen dementsprechend. 

Ich weiß nicht, wer der Besitzer meines Domainnamens ist

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wer der Besitzer Ihres Domainnamens ist, folgen Sie bitte diesen Anweisungen.

Sobald Sie wissen, wer der Besitzer Ihres Domainnamens ist, können Sie sich direkt an diesen wenden, um Unterstützung zu erhalten oder um Zugangsdaten für den Zugriff auf Ihre Systemeinstellungen / Domain-Einstellungen zu erhalten. 

BookingSuite ist der Besitzer meines Domainnamens

Wenn BookingSuite Ihren Domainnamen bei der Anmeldung bei WebDirect registriert hat, können Sie den Domainnamen behalten, indem Sie ihn an einen neuen Domainanbieter Ihrer Wahl übertragen.

  1. Sie müssen bei Ihrem bevorzugten Domainnamenanbieter ein Konto einrichten. Sobald Ihr Konto erstellt ist, können Sie die Eigentumsrechte an Ihrem Domainnamen übertragen. 
  2. Sie sollten einen EPP-Code (Autorisierungsschlüssel) per E-Mail von BookingSuite erhalten haben. Dieser Code ist für Ihren Domainnamen einzigartig und wird benötigt, um die Eigentumsrechte des Domainnamens von BookingSuite auf Sie zu übertragen. 
  3. Verwenden Sie den EPP-Code im Portal Ihres neuen Domainnamenanbieters und schließen Sie die Übertragung des Domainnamens ab. Stellen Sie sicher, dass die Angaben in Ihrem Konto, darunter E-Mail-Adresse, Name und Adresse (in Schritt 1 erstellt), so angezeigt werden, dass ersichtlich ist, dass der Domainname jetzt Ihnen gehört.

WICHTIG:

Sobald Sie offiziell der neue Besitzer Ihres Domainnamens sind, müssen Ihre DNS-Einträge neu implementiert werden, um Ausfallzeiten der Webseite zu vermeiden. Damit die Inhalte auf Ihrer WebDirect-Webseite sichtbar bleibt, müssen Sie die DNS-Einstellungen Ihres Domainnamens wie folgt neu eingeben:

  • @A record sollte auf 184.72.58.6 verweisen
  • www CNAME sollte auf suite-sites.booking.com verweisen

Wenn Sie zum Zeitpunkt des Domainnamentransfers bereits einen neuen Webseitenanbieter haben, können Sie die DNS-Einträge so einrichten, dass sie andere zu Ihrer neuen Seite weiterleiten. 

Beachten Sie bitte, dass es 7-14 Tage dauern kann, bis ein Domainnamentransfer abgeschlossen ist. 

Wenn Sie für den Domainnamentransfer Unterstützung benötigen, empfehlen wir Ihnen dringend, die Hilfeseiten Ihres gewünschten Domainnamenanbieters anzuschauen oder diesen direkt zu kontaktieren. 

Falls Sie den EPP-Code nicht von BookingSuite erhalten haben oder der Code nicht funktioniert, kontaktieren Sie uns bitte, um einen (neuen) EPP-Code anzufordern.