Häufig gestellte Fragen: WebDirect wird eingestellt
Aktualisiert

Warum wird WebDirect eingestellt?

Wir haben die schwierige Entscheidung getroffen, eine Reihe von BookingSuite-Produkten, einschließlich WebDirect, ChoicePro, BookingButton und RateIntelligence, einzustellen.

Wir bemühen uns stets, in unserem Fachbereich besonders gute Leistung zu bringen, indem wir Partner mit Millionen von Reisenden weltweit zusammenbringen. Vor diesem Hintergrund haben wir uns entschieden, uns auf unser Kerngeschäft zu konzentrieren.

Wann wird WebDirect eingestellt?

WebDirect wird am 30. November 2020 eingestellt.

Wird mir WebDirect trotzdem in Rechnung gestellt?

Nein, 2020 wird es keine WebDirect-Abos oder Kommissionsgebühren geben. Das Produkt wird bis zur Einstellung am 30. November 2020 kostenlos bleiben.

Wie kündige ich meinen WebDirect-Vertrag?

Sie können Ihr WebDirect direkt im Extranet unter der Registerkarte Marktplatz oder App Store kündigen. Bitte folgen Sie den Schritten zur Kündigung von WebDirect.

Werde ich noch Support erhalten, bis WebDirect eingestellt wird?

Die WebDirect-Hilfeseiten stehen noch bis zum 30. November 2020 zur Verfügung. Zusätzlich zu unseren regulären Artikeln in unseren Hilfeseiten haben wir alle notwendigen Inhalte entwickelt, um Sie bei diesem Übergangsprozess zu unterstützen.

Bitte beachten Sie, dass der Support für BookingSuite-Produkte zum 26. Mai 2020 vollständig auf das Booking.com Partner Support Team übertragen worden sein wird. Bei spezifischen Fragen zu Ihrem Produkt raten wir Ihnen deshalb, sich über Ihre Booking.com-Kanäle mit uns in Verbindung zu setzen. Unsere Mitarbeiter von Booking.com helfen Ihnen in Ihrer Landessprache jederzeit gerne bei allen Fragen zur Einstellung Ihres Produkts.

Wo kann ich eine geeignete Alternative finden?

Aufgrund der großen Vielfalt an Unterkünften, die wir weltweit anbieten, und angesichts der unterschiedlichen Geschäftsanforderungen empfehlen wir keine spezifischen Produktalternativen. Sie haben jedoch bis zum 30. November 2020 Zeit, um die beste Produktalternative für Ihre konkreten Bedürfnisse zu finden. Lesen Sie mehr darüber, worauf Sie bei einem neuen Produkt achten müssen

Kann ich immer noch Buchungen erhalten?

Ja, Sie können weiterhin Buchungen erhalten, solange Ihre WebDirect-Webseite online ist (bis 30. November 2020). Für WebDirect-Kommissionspartner sind alle Ihre WebDirect-Buchungen mit Check-out-Datum im Jahr 2020 und später kommissionsfrei.

Wo kann ich meine Buchungen ansehen?

Alle WebDirect-Buchungen sind im Extranet unter der Registerkarte Buchungen zu sehen. Wählen Sie dazu den Filter für WebDirect aus. Weitere Einzelheiten finden Sie in diesem Artikel.

Was wird mit meinem Inhalt geschehen?

Ihre Inhalte bleiben auf der Plattform, bis Sie Ihren Vertrag kündigen (oder spätestens bis zum 30. November 2020). Danach haben Sie keinen Zugriff mehr auf Ihr BackOffice.

Um die Übertragung zu erleichtern, können Sie auch ein Backup Ihrer Webseiteninhalte von Ihrem BackOffice oder von Ihrem Marktplatz/App-Store herunterladen.

Kann ich meine Inhalte noch bearbeiten und Änderungen veröffentlichen?

Ja, Sie können den Inhalt Ihrer Webseite bearbeiten, während Ihr WebDirect-Produkt aktiv ist, und zwar bis zur Einstellung am 30. November 2020.

Wie kann ich meine Inhalte auf eine neue Plattform übertragen?

Sie werden viel Zeit haben, Ihre Inhalte auf eine neue Plattform zu kopieren, da Ihr BackOffice und Ihre Webseite bis zum 30. November 2020 zugänglich bleiben. Um sich auf diesen Übergangsprozess vorzubereiten, raten wir Ihnen zu den folgenden Schritten:

Kann ich meinen Domainnamen für eine neue Webseite verwenden?

Sie können Ihren personalisierten Domainnamen für eine neue Webseite verwenden. Bitte beachten Sie, dass Domainnamen, die auf „book.direct“ enden, keine personalisierten Domains sind. Dabei handelt es sich um Subdomains, die BookingSuite gehören und die nicht außerhalb der WebDirect-Plattform übertragen oder verwendet werden können.

Wenn Ihr Domainname nicht auf „book.direct“ endet, ist er entweder von Ihnen direkt oder von BookingSuite registriert und kann für Webseiten außerhalb der WebDirect-Plattform verwendet werden.

Sobald Ihre neue Webseite auf einer neuen Plattform eingerichtet ist, müssen Sie die DNS-Einträge Ihrer Domain entsprechend aktualisieren. Wenn Sie Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Domain-Provider.

Für weitere Einzelheiten darüber, ob Sie Ihre Domain behalten können, lesen Sie bitte diesen Artikel

Ich weiß nicht, wer mein Domain-Provider ist. Wie kann ich das herausfinden?

Um herauszufinden, wer der Inhaber Ihrer Domain ist, gehen Sie bitte zu who.is oder icann.org, geben Sie Ihre Webadresse ein und überprüfen Sie die suchen Sie die Informationen unter „Registrar-Info“. Weitere Einzelheiten finden Sie in diesem Artikel: So finden Sie den Domain-Anbieter Ihrer Webseite heraus

BookingSuite hat einen Domainnamen für mich registriert. Wie kann ich einen Domain-Transfer aus BookingSuite beantragen?

Wenn BookingSuite der Eigentümer Ihrer benutzerdefinierten Domain ist, sollten Sie eine E-Mail mit einem Domain-Transfercode (auch bekannt als EPP-Code) erhalten haben. Mit diesem einzigartigen Code können Sie Anspruch auf Ihrem Domainnamen erheben.

Für weitere Einzelheiten zu Domain-Transfers lesen Sie bitte diesen Artikel

Entstehen Kosten für den Domain-Transfer von BookingSuite?

Die BookingSuite wird Ihnen den Domaintransfer nicht in Rechnung stellen. Sie sind jedoch für alle anderen Kosten im Zusammenhang mit der Neueinrichtung und der Erneuerung des Domain-Abos nach dessen Ablauf verantwortlich.

Für konkrete Einzelheiten wenden Sie sich bitte direkt an Ihren bevorzugten Domain-Provider.

Wie werden das Google-Ranking und die Suchmaschinenoptimierung meiner aktuellen Webseite beeinflusst, wenn ich mit einem neuen Webseitenanbieter arbeiten muss?

Während das Ranking in Suchmaschinen von Hunderten von möglichen Faktoren beeinflusst wird, kann das Verschieben einer Webseite auf eine andere Plattform zu einem vorübergehenden Abfall im Ranking führen. Deshalb wird empfohlen, das Format Ihrer Webseite wie im Original beizubehalten und sicherzustellen, dass 301-Weiterleitungen auf Ihrer neuen Webseite durchgeführt werden. Eine 301-Weiterleitung teilt den Suchmaschinen mit, dass eine Seite Ihrer alten Webseite zu der entsprechenden Seite Ihrer neuen Internetseite gehen soll.

Ihr neuer Webseitenanbieter kann Ihnen bei diesem Prozess helfen.