5 Möglichkeiten, wie Sie mithilfe von SEO mehr Besucher auf Ihre Webseite locken können
Aktualisiert

Die größten Suchmaschinen wollen anhand relevanter Informationen die bestmögliche Nutzererfahrung bieten. Qualitativ hochwertige Inhalte sind daher also entscheidend für den Erfolg bei SEO. 

  1. Qualitativ hochwertige, einzigartige und relevante Inhalte

Seit 2011 hat Google eine Reihe von sogenannten „Panda-Updates“ veröffentlicht, die vor allem Webseiten mit wenigen Inhalten abstraft. Dank dieser Updates fallen Webseiten, die Inhalte plagiieren, kopieren oder duplizieren sowie Keywords anreichern, im Ranking von Google. Wie vermeiden Sie es also, von Google Panda abgestraft zu werden?

In erster Linie sollten Sie aussagekräftige Inhalte erstellen, die für Nutzer hilfreich sind. Inhalte müssen einmalig, ansprechend und nützlich für Besucher sein. Ihre Inhalte müssen für eine gute Nutzererfahrung sorgen, damit sie bei einer Suchmaschine auch weit oben im Ranking erscheinen.

Sie bieten einen Mehrwert für Kunden und geben ihnen Gründe, nicht nur auf Ihre Seite zu klicken, sondern auch dort zu bleiben. Damit können Sie Entscheidungsträger von Ihren Dienstleistungen überzeugen und sich so von Ihren Mitbewerbern abheben.

*Tipp: Ein Zeichen für Inhalte mit minderer Qualität ist eine niedrige Click-Through-Rate und/oder eine hohe Absprungrate. In dem Fall sollten Sie die Inhalte auf dieser Seite am besten neu schreiben.

  1. Keywords sind das A und O

Viele Besucher auf Ihrer Seite sind gut. Noch wichtiger ist jedoch, die richtigen Besucher anzusprechen. Damit genau die Nutzer auf Ihrer Seite landen, die auch wirklich nach dem suchen, was Sie anbieten, müssen Sie die passenden Keywords verwenden.

Wenn Sie zum Beispiel ein Hotel in Berlin besitzen und Sie verwenden das Keyword „kunstmuseum in berlin“, dann schneiden Sie im Ranking vermutlich nicht allzu gut ab, denn die meisten Nutzer, die nach „kunstmuseum in berlin“ suchen, sind nicht auf der Suche nach einem Hotel. Wenn Sie stattdessen Ihr Keyword in „hotels in der nähe von kunstmuseum in berlin“ umändern, erhalten Sie viel bessere Ergebnisse.

*Tipp: Normalerweise sollte die Webseite eines Hotels auf die Keywords zu seiner Marke und seiner Lage optimiert sein. Sollte Ihre Webseite keine Begriffe zu Marke oder Lage beinhalten, schneiden Sie in deren Ranking wahrscheinlich weniger gut ab. Sie könnten beispielsweise nahegelegene Attraktionen in Ihre Keyword-Strategie mit einbeziehen.

  1. Die Verwendung von Keywords

Beim Schreiben Ihrer Inhalte empfehlen wir Ihnen, ein Keyword auszusuchen und den Inhalt um diesen Begriff herum aufzubauen. Google sind natürliche Inhalte wichtig. Sie sollten es also nicht erzwingen, dass ein Keyword in Ihren Inhalt passt. Schreiben Sie stattdessen Inhalte, die natürlich und logisch klingen. Geeignete Orte für Keywords sind:

  • der Meta Title und die Meta Description
  • die Überschriften H1 und H2
  • der Body Text
  • die URL
  • Image-ALTs (Keywords auf dem Bild können nicht von Suchmaschinen gelesen werden. Daher müssen sie in „Image-ALTs“ hinterlegt werden.)

mceclip1.png

Suchmaschinen haben auch eine Synonym-Funktion, mit der Sie natürliche, abweichende Keywords erstellen und dennoch dieselbe Zielgruppe ansprechen können. Einige unterschiedliche, natürliche Varianten in Ihren Inhalten zu haben wird ein immer weit verbreiteterer Gebrauch in der SEO und sollte auf jeden Fall in Betracht gezogen werden, wenn Sie im Ranking der Suchmaschinen weiter oben erscheinen wollen.

Screen_Shot_2017-06-22_at_3.46.41_PM.png

  1. Die Platzierung von Keywords

Nachdem Sie Ihre Keywords recherchiert haben, denken Sie darüber nach, wo Sie sie am besten auf Ihrer Seite platzieren. Eine Seite kann in verschiedene Bereiche unterteilt werden, wie die Kopfzeile, den Body, die Seitenleisten, die Fußzeilen und mehr. Der Algorithmus von Google setzt den Fokus hinsichtlich SEO auf Keywords, die im Body-Text und der Kopfzeile hinterlegt sind und nicht in anderen Bereichen auf der Seite wie in der Fußzeile. Es ist also sinnvoller, wenn Sie Ihre Keywords in den Kopfbereich und in den ersten 80-100 Wörtern Ihres Body-Texts platzieren.

  1. Die Länge Ihres Inhalts

Auch wenn es nicht die perfekte Länge gibt, liegt eine optimale Wortanzahl pro Seite bei 500 bis 800 Wörtern. Natürlich kann eine Seite mit mehr oder weniger Wörtern genauso gut bei SEO abschneiden. Das liegt daran, dass Suchmaschinen die Relevanz und Nützlichkeit der Inhalte der Länge vorziehen.

Warum wir dennoch 500 bis 800 Wörter empfehlen, ist folgender Grund: Sie beschreiben Ihre Unterkunft Nutzern, die noch nie dort waren, d.h. Sie müssen sie erst davon überzeugen, sie zu buchen.

Außerdem favorisiert Google manchmal sogar längere Inhalte gegenüber kürzeren. Nur das Nötigste wie wer, was, wo und warum anzugeben, wird also nicht ausreichen, im Ranking optimal abzuschneiden.

Sie möchten mehr Informationen zu SEO? Dann sehen Sie sich unsere Artikel im Blog an.